Web

 

Hitachi weist EMCs Vorwürfe zurück

18.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Konzern Hitachi hat erwartungsgemäß die Vorwürfe von EMC zurückgewiesen, er verstoße mit seinen Produkten gegen Patente des Storage-Spezialisten aus Massachusetts (Computerwoche online berichtete). In einer Stellungnahme erklärte das Unternehmen, die Vorwürfe entbehrten jeder Grundlage. Als selbst Eigentümer von mehr als 1200 US-Patenten zum Thema Datenspeicherung habe Hitachi immer das "legitime" geistige Eigentum anderer respektiert, dies gelte auch für EMC. Dessen Aktion behindere lediglich den fairen Wettbewerb im Markt und schade dem Verbraucherinteresse, so die Japaner. (tc)