Web

 

Hitachi schrumpft Flash-Speicherkarte

27.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Parallel zur steigenden Nachfrage nach immer kleineren Geräten im Bereich der Consumer-Elektronik hat Storage-Spezialist Hitachi seine Flash-Speicherkarte geschrumpft. Das jüngste Produkt des Herstellers, das zunächst auf dem japanischen Markt debütieren und Anfang Dezember auch in den USA angekündigt werden soll, ist mit Abmessungen von 0,9 mal 0,7 mal 0,06 Zoll nur etwa halb so groß wie die derzeit gängigen Multimedia-Memory-Cards. Bei dem Mini-Flash-Speicher handelt es sich laut Hitachi um die erste Karte, die die Spezifikationen des kürzlich verabschiedeten Reduced-Size-Multimedia-Card-Standards (RS MMC) für Mobiltelefone, Handhelds und Digital Imaging Produkte erfüllt. Mit der Massenproduktion seines Zwergenspeichers will Hitachi nach Angaben von Produkt-Manager Victor Tsai im zweiten Quartal 2003 beginnen.

Die Speicherwinzlinge von Hitachi, die sich mit Hilfe eines Adapters in Multimedia-Card-Slots einsetzen lassen, werden zunächst mit Kapazitäten von 16, 32 und 64 MB erhältlich sein, Varianten mit 128 beziehungsweise 256 MB sollen gegen Ende nächsten Jahres folgen. (kf)