Web

 

Google plant Expansion in Richtung Shopping

13.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die aktuell wohl populärste Internet-Suchmaschine Google will offenbar ihr Angebot in Richtung Einkaufsführer ausbauen. Die Subsite "Froogle" ist als Beta-Angebot bereits öffentlich zugänglich und verwendet für Katalog und Suche die gleiche Ranking-Technik wie auch die Search Engine selbst. Wie dort werden zusätzlich zum Suchergebnis bezahlte Textanzeigen mit angezeigt, diese sind aber klar zu unterscheiden.

Bezahl- oder virtuelle Einkaufswagen-Funktionen sind auf Froogle noch nicht zu finden, das kann sich aber abhängig vom Feedback von Kunden und Anbietern noch ändern. "Derzeit wollen wir erst einmal die Servicequalität verbessern", erklärte eine Google-Sprecherin. "Das Angebot wird sich mit der Zeit weiterentwickeln." (tc)