Web

 

Gewinneinbruch bei British Telecom

19.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - British Telecommunications Plc. (BT) hat für sein abgelaufenes Geschäftsjahr 1999/2000 (Ende: 31. März 2000) einen Vorsteuergewinn von 4,91 Milliarden Euro ausgewiesen, das sind 32 Prozent weniger als im vorigen Geschäftsjahr (7,19 Milliarden Euro). Den Umsatz konnte der Carrier gegenüber 1998/99 (30,44 Milliarden Euro) um 20 Prozent auf 36,63 Milliarden Euro steigern. Obwohl der Profit leicht über den Erwartungen der Analysten lag, reagierte die Börse empfindlich. Die Aktie fiel nach Bekanntwerden der Quartalszahlen an der London Stock Exchange um 7,1 Prozent auf 15,4 Euro. BT hatte im Laufe des Fiskaljahres bereits zweimal eine Gewinnwarnung ausgesprochen.