Web

 

Getty schluckt Rivalen VCG

29.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das digitale Bildarchiv Getty Images wird seinen größten Konkurrenten Visual Communications Group (VCG) von United New & Media aus Großbritannien für 220 Millionen Dollar in bar übernehmen. Das Multimedia-Unternehmen VCG ist das zweitgrößte Fotoarchiv weltweit und vertreibt seine Bilder in Deutschland über die Bavaria Bildagentur, in Frankreich über Pix, in Großbritannien über Telegraph Colour Library und über FPG in den USA. Mit dieser Akquisition wächst Gettys Bilderarsenal auf über 70 Millionen sowie auf 27 000 Stunden Filmmaterial an. United News & Media muss VCG aufgrund seiner anstehenden Fusion mit der britischen Medien-Company Carlton Communications veräußern, der die Kartellbehörden noch zustimmen müssen.

Die vom Enkel des berühmten Öl-Milliardärs J. Paul Getty gegründete Firma befindet sich seit einiger Zeit auf Expansionskurs. So hatte Getty unter anderem im Dezember 1998 das Fotoarchiv "Image Bank" von Kodak erworben. Mit dem Kauf der Internet-Site "Art.com" im Mai 1999 stieg das Unternehmen zudem in das Endkundengeschäft ein (CW Infonet berichtete).