Web

 

Gerangel um Volvos IT-Abteilung

03.05.1999
Ford will die Hälfte kauden

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Unternehmenskäufe gehen auch an IT-Abteilungen nicht spurlos vorüber. Nach der Übernahme von Volvos PKW-Sparte will Ford nun auch die Hälfte der schwedischen Datenverarbeiter schlucken. Die Göteborger Volvo-IT AB beschäftigt rund 2600 Mitarbeiter und leistet ihre Dienste sowohl für die PKW- als auch für die Nutzfahrzeugabteilung. Sollte sich Ford an dem Unternehmen beteiligen, hätte dies auch Konsequenzen für die regionalen Service-Provider. Während Volvo auf vier schwedische Firmen setzt, arbeitet Ford mit Dienstleistern wie IBM Global Services und Compuware zusammen.