Web

 

Gartner erhöht PC-Marktprognose

27.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltweite PC-Absatz wird im laufenden Jahr laut dem Marktforschungsinstitut Gartner

dank höherer Notebook-Umsätze stärker steigen als bisher angenommen. Die Gartner-Experten rechnen nun mit einem Zuwachs von 10,2 Prozent auf 202,1 Millionen verkaufte PCs. Ursprünglich waren die Analysten von einem Anstieg um 9,9 Prozent ausgegangen.

Die Notebook-Verkäufe dürften im laufenden Jahr um 26,5 Prozent hochschnellen, schätzen die Auguren. Beim Absatz von Desktops geht das Marktforschungsinstitut von einem Plus um 4,6 Prozent aus. Gegenwärtig sind laut Gartner knapp 30 Prozent aller gelieferten PCs Notebooks. (dpa/mb)