Web

 

Gartner: 50 Prozent mehr IT-Ausgaben bis 2002

05.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Marktforschungsunternehmen Gartner Group hat im Rahmen eines Analysten-Briefings prognostiziert, daß in drei Jahren die weltweiten IT-Ausgaben auf 3,3 Billionen Dollar gestiegen sein werden. 50 Prozent dieser Investitionen sollen mit E-Business zusammenhängen. Für 1999 sollen die globalen Ausgaben laut Gartner 2,2 Billionen Dollar betragen. Davon gehen bis zu 40 Prozent auf das Konto der Jahr-2000-Umstellung. Weitere Details der Prognose:

Die IT-Ausgaben, die aufgrund des Problems 2000 stark zurückgegangen sind, steigen binnen zwölf Monaten wieder deutlich an - vor allem durch E-Business-Projekte.

Innerhalb der Unternehmen verlagern sich die IT-Budgets zunehmend in die Fachabteilungen. Im Jahr 2003 sollen dort laut Gartner 60 Prozent aller IT-Ausgaben anfallen.

E-Business paßt sich nahtlos in das bisherige Kerngeschäft jedes Unternehmens ein - aus Sicht von Gartner die "natürliche Weiterentwicklung" der Rolle der IT.