Web

 

Forschungszentrum: KI soll stärker gefördert werden

04.12.1997
Von md 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Laut Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH mit Sitz in Saarbrücken liegt Deutschland bei der KI-Forschung zwar im Spitzenfeld, im Vergleich mit den USA oder Japan weise man jedoch erschreckende Rückstände auf. Die derzeitigen Fördermittel des Bundesforschungsministeriums von insgesamt 35 Millionen Mark seien viel zu gering angesetzt. Wolle man mit der internationalen Entwicklung Schritt halten, seien größere Investitionen nötig.