Web

 

Ford verbündet sich mit seinen Autohändlern

28.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Automobilhersteller Ford und seine Autohändler wollen künftig ihre Kräfte zusammenführen und eine neue Website erschaffen, auf der Kunden Autos und Lastwagen online ordern können. Damit reagieren der Konzern und seine Vertragshändler auf die steigende Konkurrenz durch Internet-Autohändler, die ihre Ware zu Niedrigstpreisen anbieten. Die gemeinsame Website FordDirect.com soll zuerst nächsten Monat in Kalifornien an den Start gehen, bevor sie im kommenden Jahr auf die gesamte USA ausgedehnt wird. Auf der Internet-Seite soll den Kunden ein spezieller "E-Price" angeboten werden, der sich irgendwo zwischen den vom Hersteller vorgeschlagenen Ladenpreis und einem von Region zu Region unterschiedlichen Rechnungspreis bewegen wird. Allerdings vermag selbst dieses besondere Online-Angebot die Dumping-Preise der konkurrierenden Internet-Händler nicht zu unterbieten. Laut einer Studie

des Marktforschungsunternehmens J.D. Power & Associates braucht sich der Automobilhersteller jedoch wenig Sorgen über die Online-Konkurrenz zu machen. Die Homepage von Ford ist die am meisten besuchte Internet-Seite aller US-Autokonzerne. Websites der Online-Autohändler werden hingegen ziemlich selten angesteuert, so die Untersuchung.