Web

 

Farbechtes 21-Zoll-Display von NEC

23.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit seinem "SpectraView Reference 21" (SpectraView LCD 2180 WideGamut LED) stellt NEC Display Solutions erstmals einen LCD-Flachbildschirm mit LED-Backlight-Technik vor, der den Adobe-RDG-Farbraum zu mehr als 100 Prozent abdeckt. Der Highend-Bildschirm verwendet ein Dual-IPS-Panel mit SA-SFT (Super Advanced Super Fine Technology) und ist mit einem Farbkalibriersystem für exakte Farbanpassung ausgestattet.

Die Hintergrundbeleuchtung erfolgt nicht wie meist üblich mit Quecksilber-Leuchstroffröhren, sondern mit roten, grünen und blauen LEDs. Das daraus resultierende weiße Licht ermöglicht laut NEC die Wiedergabe eines größeren Bereichs an Spektralfarben. Außerdem lässt sich der Weißpunkt zwischen 5000 und 9300 Kelvin ohne Helligkeitsverlust ändern.

Der Bildschirm mit 21,3 Zoll Diagonale löst 1600 x 1200 Pixel auf. Er bietet 200 Candela pro Quadratmeter Helligkeit und ein Kontrastverhältnis von 430:1, die Responsezeit gibt NEC mit typisch 20 Millisekunden an. Der horizontale wie vertikale Blickwinkel beträgt 176 Grad. Eine abnehmbare Lichtschutzhaube, die Profiler-Software "SpectraView", Digitalkabel sowie ein Zertifikat der Leistungseigenschaften aus der Endkontrolle werden mitgeliefert. (tc)