Web

 

Falsche Intranet-Strategien kosten Unternehmen Millionen

14.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ineffektive Suche nach Dokumenten, Aufzeichnungen und anderen Daten im Intranet kann Firmen teuer zu stehen kommen: Forscher der Nielsen Norman Gruppe fanden heraus, dass fehlgeschlagene Recherchen von Mitarbeitern im internen Netz ihres Unternehmens jährlich mehr als 15 Millionen Dollar kosten können. "Viele Firmen haben keine koordinierte Intranet-Strategie, aber tonnenweise Suchwerkzeuge und Navigationsgeräte. Damit ist keiner fähig, etwas zu finden", sagt Jakob Nielsen, Experte der Forschergruppe.

Die Unternehmen sollten daher ihren Mitarbeitern lediglich ein Suchwerkzeug für alle notwendigen Dokumente bereitstellen und verzweigte Intranet-Inhalte vereinigen. Die Suchanzeige müsse an einen prominenten Platz gestellt werden.

Ein gut funktionierendes Netz scheitere aber auch oft an den verschiedenen Ansichten der Abteilungsleiter. Differenzen über Systembedingungen würden es vielen Intranet-Betreuern unmöglich machen, ein einheitliches Design zu erstellen.

Für die Studie prüfte Nielsen die Intranets von 14 Firmen, unter anderem die von amerikanischen Luftverkehrsgesellschaften. (km)