Web

 

F5 Networks steigert Umsatz und Gewinn

21.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Application-Traffic-Management-Spezialist F5 Networks hat im ersten Quartal seines laufenden Fiskaljahres 60 Millionen Dollar umgesetzt, ein Plus von 66 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum und von sequentiell 20 Prozent. Gleichzeitig erhöhte sich die Umsatzrendite auf 24 Prozent (Vorquartal 20, Vorjahresquartal elf Prozent). Als Nettogewinn für den Berichtszeitraum weist F5 aktuell zehn Millionen Dollar oder 26 Cent pro Aktie aus nach 3,8 Millionen Dollar oder elf Cent je Anteilschein vor Jahresfrist.

Das starke Umsatzwachstum begründete President und CEO John McAdam mit anhaltender Stärke im Kerngeschäft in allen Regionen. Die neuen "Big-IP"-Produkte (Computerwoche.de berichtete) liefen hervorragend und böten Chancen für weiteres Wachstum. Der operative Cash Flow im Q1 betrug 13,5 Millionen Dollar, Barmittel und kurzfristige Investitionen summierten sich zu Ende des Berichtszeitraums auf 245 Millionen Dollar. (tc)