Web

 

Exeem: Neuer Bittorrent-Client mit Spyware

24.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - "Exeem" heißt ein neuer Client für das P2P-Netz (Peer to Peer) "Bittorrent", der nun in der Betaversion 0.20 zur Verfügung steht. Er wird von der Firma Swarm Systems entwickelt, der Betreiber des im Dezember 2004 stillgelegten Tracker-Servers "Suprnova.org" angehören (Computerwoche.de berichtete).

Der Client soll die Vorzüge des Bittorrent-Netzes und der Online-Tauschbörsen Kazaa und eDonkey vereinen. Bittorrent ermöglicht es, große Dateien in relativ kurzer Zeit aus dem Netz zu laden, da sie von mehreren Quellen im Netz geladen und auf dem anfragenden Client zusammengesetzt werden. Die anderen Systeme bieten starke Suchfunktionen, die den Torrent-Clients bislang fehlten. Die von Bittorent bislang benötigten Tracker-Server, die "Torrent" genannte Links zu gesuchten Dateien zur Verfügung stellen, sollen dadurch überflüssig werden.

Ob es ratsam ist, Exeem zu installieren, sei dahingestellt. Nicht nur, weil die Musik- und Filmindustrie sehr wahrscheinlich auch Nutzer dieses P2P-Netzes aufs Korn nehmen wird, sondern weil die Software auch die umstrittene Spyware "Cydoor" mit auf dem Rechner installiert (nachzulesen in den Privacy-Informationen von Swarm Systems). Unter der Bezeichnung Exeem Lite ist bereits eine Version aufgetaucht, die angeblich keine Spyware enthält. (lex)