Web

 

Europa: Online-Umsätze haben sich verdoppelt

25.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Vier Prozent ihres Gesamtumsatzes erwirtschafteten europäische Firmen in diesem Jahr durch den Verkauf von Waren über das Internet. 1998 waren es nach der Studie "Electronic Commerce Research Report 1999" der Unternehmensberatung KPMG nur zwei Prozent. In drei Jahren sollen gar 14 Prozent der Gesamteinnahmen in Europa online erzielt werden. Die Umsätze im Internet werden den Auguren zufolge in diesem Jahr ein Volumen von 288 Milliarden Dollar und im Jahr 2002 zwei Billionen Dollar erreichen.

Die Skandinavier sind wie immer führend in Sachen Internet und erwirtschaften bereits neun Prozent ihres Umsatzes über das Web. Es folgen die Briten mit sechs Prozent. Der Prozentsatz der Unternehmen, die keinerlei Einnahmen über das Netz generierten, fiel von 55 im vergangenen Jahr auf heuer 37. Skandinavische Unternehmen glauben, 2002 bereits ein Viertel ihrer Einkünfte online einzuspielen. Am anderen Ende der Fahnenstange befinden sich die deutschen Firmen, die in drei Jahren mit lediglich zwölf Prozent Online-Umsatz rechnen. Noch pessimistischer zeigen sich nur die Schweizer Unternehmen (elf Prozent).