Web

 

EU-Agentur für Online-Sicherheit

11.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für mehr Sicherheit im Internet soll die von der Europäischen Kommission geplante Agentur sorgen, die ab Anfang 2004 ihre Arbeit aufnehmen wird. Für die nächsten fünf Jahren steht ihr ein Budget in Höhe von rund 24 Millionen Euro zu. Das Internet habe die Unternehmen in den vergangenen Jahren sehr effizienter, aber auch viel angreifbarer gemacht, erklärt der zuständige EU-Industriekommissar Erkki Liikanen.

Inzwischen nutzten 90 aller europäischen Firmen das Netz, rund 40 Prozent der Bürger seien online. Damit wachse auch die Gefahr durch Cyber-Angriffe. Die geplante Einrichtung, die den EU-Regierungen beratend zur Seite stehen soll, ist die erste Institution, die in Europa systematisch Daten über die Internet-Sicherheit sammelt und analysiert. Wo sie ihren Sitz haben soll, wird in den nächsten sechs Monaten entschieden. (ho)