Web

 

Ericsson stellt M-Commerce-Plattform vor

16.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der schwedische TK-Ausrüster Ericsson will am heutigen Freitag eine neue Software für den Online-Einkauf via Handy vorstellen. Mit der "Mobile Commerce Platform" können Carrier ihren Mobilfunkkunden Einkaufs- und Bezahldienste im Internet zur Verfügung stellen. Die Lösung ist für Netzwerkequipment von Ericsson ausgelegt, funktioniert jedoch auch mit Ausrüstungen von Rivalen wie Nokia oder Siemens. Sie unterstützt die heutigen mobilen Netzstandards sowie die künftigen Spezifikationen GPRS (General Packet Radio Service) und UMTS (Universal Mobile Telephony System).