Web

 

Ergonomische Maus-Tastatur-Kombi von Microsoft

27.07.2004

Für besonders ergonomisch hält Microsofts Hardwaresparte ihren neuen "Wireless Optical Desktop 3.0 Comfort Edition". Bei diesem ist das Tastenfeld in einem Sechs-Grad-Winkel leicht geschwungen, was eine natürliche Haltung von Fingern und Handgelenken fördern soll. Mit dieser Bauweise sollen - anders als bei als Keyboards mit geteiltem Tastendfeld - auch Anwender klarkommen, die nicht das Zehnfingersystem beherrschen. Ergänzt wird die neue Tastenanordnung durch eine gepolsterte Handballenauflage. Eine weitere Neuerung ist der am linken Tastaturrand befindliche Slider für Zugriff auf die Zoom-Funktion in beispielsweise Bildbearbeitungsprogrammen oder Excel.

Dazu kommt die "Wireless Optical Mouse 2.0" mit Vier-Wege-Scrollrad, das auch horizontalen Bildlauf steuert. Als Funktechnik kommt Microsofts "Smart Receiver" zum Einsatz, für das der Hersteller lange Batterielaufzeit und geringe Interferenzen und Störungen reklamiert. Der Wireless Optical Desktop 3.0 ist titanfarben mit schwarzen Tasten. Er ist ab sofort für knapp 80 Euro erhältlich. (tc)