Web

 

Entlassungswelle in den USA vorerst gestoppt

26.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach dem rigorosen Personalabbau in der amerikanischen IT-Branche der vergangenen Jahre verbreitet nun eine Studie des Outsourcing-Unternehmens Robert Half Technology verhaltenen Optimismus. Danach plant die überwiegende Zahl (86 Prozent) der amerikanischen CIOs (Chief Information Officer) im nächsten Quartal keine Mitarbeiter zu entlassen - einstellen wollen sie allerdings auch niemanden. Robert Half Technology befragte für die Studie mehr als 1400 CIOs in Unternehmen mit über 100 Beschäftigten.

Nur einige Teilnehmer der Untersuchung aus den Branchen Biotechnologie, Finanzdienstleistungen und Gesundheitsvorsorgeunternehmen im Nordwesten und Südkalifornien meldeten für das erste Quartal einen Bedarf an IT-Fachkräften. Sie suchten vor allem Data-Warehouse-Experten und Spezialisten für Netzwerksicherheit. Auch im Großhandel, Handel und der Business Services Industrie fehlten Fachkräfte. (km)