Web

 

EDS macht 1,5 Milliarden für Venture-Fond locker

20.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Dienstleister Electronic Data Systems (EDS) richtet einen mit 1,5 Milliarden Dollar dotierten Venture-Capital-Fond ein. Dieser "EDS-A.T. Kearney Ventures Fund" soll in den kommenden fünf Jahren Unternehmen zugute kommen, deren Geschäft mit Internet und Business-to-Business-Commerce (B2B) zu tun hat. Mit dem Geld will sich EDS an eigenen Kunden beteiligen. Erst vor kurzem hatte Konkurrent Andersen Consulting die Gründung einer vergleichbaren Geschäftseinheit gegründet. Andersen Consulting Ventures wird zunächst mit einer Milliarde Dollar Kapital ausgestattet (CW Infonet berichtete).