Web

 

EDS landet Deal mit Microsoft und Fiat

22.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Computer-Beratungsfirma EDS und der Softwareriese Microsoft haben eine strategische Partnerschaft geschlossen, die Geschäftskunden Windows-NT- und Back-Office-Lösungen zur Verfügung stellen soll. Das Projekt umfaßt Software und Dienstleistungen für Kunden aus der Finanzbranche und anderen Bereichen. Das Consulting-Unternehmen wird daher sein Angebot an Microsoft-Technologien ausbauen und bis zu 7000 Berater zum Microsoft-Systemingenieur (Microsoft Certified Systems Engineer) oder zum Entwickler von Systemslösungen (Microsoft Certified Solution Developer) ausbilden. Nach Angaben von EDS handelt es sich hierbei um die bislang weltweit größte Microsoft-Ausbildungsaktion eines Unternehmens. Im Gegenzug geben die Redmonder der Beratungsfirma frühzeitigen Zugang zu neuen Produkten, so daß EDS mit der

Entwicklung von Microsoft-Applikationen noch vor der Konkurrenz beginnen kann.

Eine weitere Kooperation hat EDS mit dem italienischen Autofabrikanten Fiat zur Gründung eines Call-Center-Dienstleisters geschlossen. Das Joint-venture trägt den Namen "Teleclient" und soll Kundenpflege- und betreuung, Auftragsbestätigung, Telefonmarketing und –verkauf sowie Beschwerde-Management anbieten. Fiat besitzt bereits Erfahrung im TK-Markt durch seine Telekommunikationstocher Telexis. Das Gemeinschaftsprojekt soll im Oktober dieses Jahres zunächst in Italien an den Start gehen.