Web

 

EDS gelingt die Mphasis-Übernahme

08.06.2006
Die Texaner haben sich die Mehrheit an der indischen Firma gesichert.

Im April hatte EDS den Deal angeboten, nun kann er offiziell vollzogen werden: Für rund 380 Millionen Dollar in bar kaufte der Konzern einen Mehrheitsanteil am indischen Outsourcer Mphasis. EDS hatte die Akquisition davon abhängig gemacht, dass mindestens 52 Prozent der Anteile übernommen werden können. Nach dem Zukauf verfügen die Texaner über 3.000 eigene Mitarbeiter auf dem Subkontinent sowie 11.000 neue Angestellte. Geplant ist, die Zahl der in Indien beschäftigten IT-Experten bis Jahresende auf rund 20.000 zu steigern. Mphasis hatte im vergangenen Geschäftsjahr etwa 210 Millionen Dollar umgesetzt und dabei einen Nettogewinn von 33 Millionen Dollar erzielt. (ajf)