Web

-

E-Mails stören die Produktivität am Arbeitsplatz

22.02.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Einer Umfrage der Internet-Company Elron Software zufolge, fördert E-Mail am Arbeitsplatz nicht unbedingt die Produktivität von Mitarbeitern. 86 Prozent der befragten Angestellten nutzen ihren E-Mail-Account auch für das Versenden von privaten Nachrichten. Siebzig Prozent der Angestellten erhalten sexistische E-Mails, 64 Prozent werden mit extremistischen E-Mails belästigt. Einer von zehn Mitarbeitern erhält vertrauliche Firmeninformationen, die anscheinend nicht immer für ihn bestimmt sind.