Web

 

DVD-RAM-Notebook-Laufwerk von Toshiba

23.08.2001
Mit dem "SD-C2512" hat Toshiba ein neues Notebook-Laufwerk im Programm, das wieder beschreibbare DVD-RAM-Medien liest. Außerdem neu: Ein Notebook-Brenner mit achtfacher Schreibgeschwindigkeit.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Hersteller Toshiba hat mit der Massenproduktion eines neuen Notebook-Laufwerks begonnen, das wieder beschreibbare DVD-RAM-Medien lesen kann. Diese müssen dazu allerdings aus der Plastik-Cartridge entnommen werden, in der sie sich üblicherweise befinden. Das ist ein wenig ärgerlich, denn wenn die Disks anschließend wieder in ihre Schutzhülle zurückgesteckt werden, verlangsamt sich anschließend die Aufnahmegeschwindigkeit (wegen zusätzlicher Fehlerkorrekturen).

Dafür ist das neue Laufwerk "SD-C2512" aber auch nur die standardmäßigen knapp 13 Millimeter hoch. Es liest DVD-RAMs mit zweifacher, DVD-ROMs mit achtfacher sowie CD-ROMs mit 24facher Standardgeschwindigkeit und kostet umgerechnet rund 333 Dollar. Ebenfalls neu im Toshiba-Programm ist der Notebook-Brenner "SD-R1202" mit achtfacher Schreibgeschwindigkeit. Die Lesedaten sind - abgesehen vom nicht unterstützten DVD-RAM - identisch mit denen des SD-C2512. Beide Geräte sind nicht im Handel erhältlich, sondern werden direkt an Notebook-Hersteller vertrieben.