Web

 

Drei neue Pentium-M-Prozessoren von Intel

10.05.2004

Intel bringt heute offiziell die nächste Generation der "Centrino"-CPU "Pentium-M" auf den Markt. Der unter dem Codenamen "Dothan" entwickelte Prozessor wird in einem 90-Nanometer-Prozess aus 300-Millimeter-Wafern unter Nutzung von Strained-Silicon-Technik gefertigt. Er ist mit Taktraten von 1,7 Gigahertz ("Pentium-M 735"), 1,8 Gigahertz ("Pentium-M 745") sowie 2 Gigahertz ("Pentium-M 755") erhältlich. Alle drei Varianten sind mit 2 Megabyte Level-2-Cache bestückt, arbeiten mit einem 400 Megahertz schnellen Front Side Bus sowie der Stromspar-Technik "Enhanced Speed Step" und nehmen 21 Watt Leistung auf.

Die neuen Chips sind ab sofort verfügbar und kosten bei Abnahme der üblichen 1000er-Kontingente 294, 423 und 637 Dollar. Zahlreiche Notebook-Hersteller bringen bereits entsprechende neue oder upgedatete Portables auf den Markt. Unsere Kollegen vom "tecChannel" haben den Pentium-M 735 bereits getestet. Ihre Ergebnisse finden Sie hier. (tc)