Web

 

Doubleclick gibt sich zurückhaltend

07.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Aufgrund eines verhaltenen Ausblicks auf das laufende erste Fiskalquartal ist die Aktie des Online-Werbevermarkters Doubleclick um sieben Prozent gefallen. Dabei lagen die Zahlen des vierten Quartals noch über den Erwartungen der Wallstreet: Der Umsatz belief sich auf 83,5 Millionen Dollar, 14 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Gewinn konnte auf 10,6 Millionen Dollar verdreifacht werden. Im Gesamtjahr 2004 setzte das Unternehmen 301,6 Millionen Dollar um, ein Anstieg von elf Prozent. Der Profit wuchs von 16,9 Millionen auf 37,5 Millionen Dollar. Eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr 2005 wurde nicht abgegeben. (ajf)