Web

 

Disney muß sich nach einem neuen Logo umschauen

17.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein US-Bundesgericht hat dem US-Medienkonzern Disney mit einer einstweiligen Verfügung vorerst die weitere Verwendung des Logos für sein gemeinsam mit Infosek gestartetes "Go Network" untersagt. Von den Websites muß das Ampel-Symbol (Weißes "Go" in grünem Kreis auf gelbem Grund) sofort entfernt werden, bei Print-Werbung, Filmen und Videos gewährte das Gericht einen Gnadenfrist von 60 Tagen.

Bereits im vergangenen Februar hatte die Suchmaschine Goto.com, die ein ähnliches Logo schon länger verwendet, den Medienriesen auf Unterlassung verklagt (CW Infonet berichtete) und in der vergangenen Woche vorläufig Recht bekommen. Laut "Los Angeles Times" befürchtet Disney durch die Verfügung Verluste bis zu 40 Millionen Dollar. Ein endgültiges Urteil in dem Rechtstreit läßt allerdings noch auf sich warten - der Prozeß beginnt erst im kommenden Frühjahr.