Web

 

Die Crusoe-Notebooks kommen

08.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Sony will nun auch Hitachi ein Notebook mit Crusoe-Prozessor auf den Markt bringen. Es soll im November geliefert werden. Sony will sein neues Gerät aus der Vaio-Reihe mit dem Stromspar-Prozessor noch in diesem Monat auf den Markt bringen (Computerwoche.de berichtete).

Laut Sony sind die neuen Notebooks für vielreisende, professionelle Anwender konzipiert. "Sie können von Küste zu Küste fliegen, ohne sich um die Haltbarkeit der Batterie kümmern zu müssen", erklärt Sony-Vice-President Mark Hanson.

Die Transmeta-Kundschaft wächst nun stetig: Nicht nur Hitachi, sondern auch IBM, Toshiba und NEC haben Crusoe-Pläne (Computerwoche.de berichtete).

Durch den Deal mit Sony habe Transmeta eine wichtige Hürde genommen, meint Rob Enderle vom Marktforschungsinstitut Giga Information Group. Der Erfolg des Crusoe bedeute endlich wieder Konkurrenz und eine neue Herausforderung für alteingesessene Prozessorhersteller wie Intel und AMD.