Web

 

Deutsche Messe Hannover verzeichnet für 2006 negatives Ergebnis

18.01.2007
Die Deutsche Messe AG in Hannover hat im Jahr 2006 nach vorläufigen Zahlen einen leichten Verlust erlitten.

Das Nachsteuerergebnis liege im oberen einstelligen Minus-Bereich, sagte Messe-Sprecher Detlev Rossa am Mittwoch in Hannover. Der endgültige Geschäftsbericht wird erst im Juni diesen Jahres vorgelegt. 2005 lag das Nachsteuerergebnis bei plus 11 Millionen Euro. Die geraden Jahre gelten bei der Messe jedoch wegen einer kleineren Zahl von Veranstaltungen im Vergleich zu den ungeraden Jahren in der Regel als ertragsschwächer.

Das negative Ergebnis im vergangenen Jahr führt die Messe AG unter anderem auf Einbrüche in der Informations- und Telekommunikationsindustrie zurück. Insbesondere die Computermesse CeBIT war 2006 davon betroffen. Sie hat auch in diesem Jahr mit sinkenden Ausstellerzahlen zu kämpfen. Die Deutsche Messe AG hat 2006 insgesamt 50 Messen im Inland veranstaltet, knapp 1,8 Millionen Besucher kamen dabei nach Hannover. (dpa/tc)