Server, Storage, Netzwerk und Software

Dell EMC setzt auf hyperkonvergente IT-Infrastrukturen

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Dell EMC baut sein Portfolio im Bereich hyperkonvergente IT-Infrastrukturen weiter aus. So hat der IT-Spezialist seine HCI-Appliances Dell EMC VxRail und XC-Series runderneuert und auf Aufgaben rund um die digitale Transformation in Unternehmen optimiert.

Der Trend Unternehmen in allen Bereichen immer stärker zu digitalisieren beziehungsweise digital zu transformieren, verlangt nach einfach konfigurierbaren und flexiblen Systemen, die speziell auf bestimmte Unternehmensprozesse optimiert sind. Diese Anforderungen erfüllen hyperkonvergente Systeme offensichtlich sehr gut. Den die Analysen von IDC bestätigen, dass der Markt für Hyper-converged Infrastructure (HCI) sich auf einem steigen Wachstumskurs befindet. Laut IDC hat sich der weltweite HCI-Umsatz im zweiten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 48 Prozent gesteigert. Dieser positive Trend soll sich in den nächsten Jahren fortsetzen, so die Marktforscher.

Dell nutzt diese Markwachstumsimpulse und hat seine HCI-Appliances VxRail und XC-Series überarbeitet und mit aktuellster Server-Technologie ausgestattet. Zudem will Dell als globaler Marktführe mit 29 Prozent Umsatz (IDC) seine Position in diesem Segment weiter stärken und ist überzeigt vom weiteren Wachstum der HCI-Technologie.

Für Christian Winterfeldt, Country Manager Converged Platforms and Solutions Division (CPSD) bei Dell EMC, sind hyperkonvergente Infrastrukturen wichtige IT-Bausteine für ein langfristiges und erfolgreiches Unternehmenswachstum.
Für Christian Winterfeldt, Country Manager Converged Platforms and Solutions Division (CPSD) bei Dell EMC, sind hyperkonvergente Infrastrukturen wichtige IT-Bausteine für ein langfristiges und erfolgreiches Unternehmenswachstum.
Foto: Dell

"Unternehmen, die ihre IT transformieren wollen, wenden sich immer öfter hyperkonvergenten Infrastrukturen zu, weil sie eine ideale Basis darstellen, um die heutige und künftige IT zu vereinfachen", erklärt Christian Winterfeldt, Country Manager Converged Platforms and Solutions Division (CPSD) bei Dell EMC Deutschland.

Die HCI-Systeme von Dell EMC aus der VxRail-Familie basieren auf VMware-vSAN-Technologie und wurden in einer Kooperation mit VMware entwickelt. Dagegen arbeitet XC-Serie mit Nutanix-Technologie und ermöglicht eine offene und flexible Konfiguration. So lassen sich Multi-Hypervisor-Umgebungen realisieren, offene Datenbank-Infrastrukturen aufbauen und universelle Cloud-Services integrieren.

Laut Dell haben die Entwickler besonderen Wert auf einen hohen Automatisierungsgrad der HCI-Systeme gelegt. Zudem wurde das Deployment, das Management sie die Skalierbarkeit und die Wartung vereinfacht.

Die XC-Serie von Dell EMC bietet im Vergleich zum Vorgänger eine höhere Leistung für ausgewählte Workloads, schnellere Netzwerkgeschwindigkeiten und neue NVMe/SSD-Konfigurationen.
Die XC-Serie von Dell EMC bietet im Vergleich zum Vorgänger eine höhere Leistung für ausgewählte Workloads, schnellere Netzwerkgeschwindigkeiten und neue NVMe/SSD-Konfigurationen.
Foto: Dell

Testen Sie Ihr Wissen!

In der Basis bestehen die neuen hyperkonvergenten Systeme VxRail und XC-Series aus PowerEdge-Server-Technologie der 14. Generation. Als Antrieb kommen Intel-Prozessoren der Scalable Xeon Familie, Codename Skylake, zum Einsatz. In Verbindung mit einem schnellen Hauptspeicher sollen sie für 1,7 Mal höhere Rechenleistung und eine 62 Prozent höhere interne Bandbreite ermöglichen. Zusätzlich lassen sich flexibel Hauptspeicher, Storage und Netzwerk sowie Nvidia-CPU-Optionen konfigurieren.

Speziell für den HCI-Einsatz wurden zum Beispiel der SSD-Support für Scale-out-Deployments, und das Data-Storage-Management inklusive erweiterter Features für Software-defined Storage (SDS) sowie das Systemmanagement optimiert. Zusätzlich haben die Designer das Kühlkonzept überarbeitet, um eine hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer zu gewährleisten. Auch die Nutzung verschiedener Netzwerkschnittstellen wurde verbessert.

Insgesamt bietet Dell EMC vier neue VxRail-Systeme an, die für unterschiedliche Einsatzzwecke optimiert sind. Und die XC-Series geht gleich mit sechs neuen Appliances an den Star. Die Einsatzgebiete reichen von Remote-Server für Außenstellenbüros bis hin zu performanten Microsoft-SQL- oder Oracle-OLTP-Servern.