Web

 

debis Systemhaus meldet Rekordergebnis

20.04.1999
Umsatz steigt um 39 Prozent

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Leinfeldener debis Systemhaus, Geschäftsbereich IT-Dienstleistungen der DaimlerChrysler Services (debis) AG, meldet für das Geschäftsjahr 1998 eine Umsatzsteigerung um 39 Prozent auf 4,39 Milliarden Mark. Der Auslandsumsatz wurde gegenüber dem Vorjahr auf 1,099 Milliarden Mark fast verdoppelt (+ 97 Prozent). Mit Unternehmen außerhalb des Mutterkonzerns erwirtschaftet das Systemhaus inzwischen 69 Prozent der Gesamteinnahmen oder 3,02 Milliarden Mark (+ 49 Prozent), auf DaimlerChrysler entfielen immer noch 1,37 Milliarden Mark (+ 21 Prozent). Zum Gewinn durfte sich Geschäftsführer Karl Heinz Achinger auf der Bilanzpresskonferenz nicht äußern - die einzelnen Geschäftsbereiche von DaimlerChrysler veröffentlichen traditionell keine Gewinnzahlen. Achinger durfte daher lediglich andeuten: "Unser Ergebnis ist deutlich schneller gestiegen als der Umsatz."