Web

 

Dänemark führend in der Internet-Nutzung

20.04.2004

Dänemark, Großbritannien und vier weitere nordeuropäische Staaten nutzen Internet-Techniken im internationalen Vergleich am intensivsten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die der IT-Konzern IBM gemeinsam mit dem Wirtschaftsmagazin The Economist initiiert hat. Dänemark verdrängte demnach Schweden von Platz eins auf den dritten Rang, die zweitbeste Wertung erhielt Großbritannien. Norwegen und Finnland folgen auf den Plätzen vier und fünf. Die Vereinigten Staaten rutschten im Jahresvergleich vom dritten auf den sechsten Rang.

Ausschlaggebend für den knappen Vorsprung der Dänen sei ein umfangreiches Web-Portal der Regierung gewesen, das fünf Ministerien und 24 weitere Organisationen verknüpft. Unternehmen können damit auf Dienstleistungen der öffentlichen Hand zugreifen. Die Studie berücksichtigte den Organisatoren zufolge unter anderem die Verfügbarkeit billiger Internet-Zugänge, die gesetzlichen und behördlichen Rahmenbedingungen sowie den Grad der Internet-Nutzung in der Bevölkerung. (wh)