Web

 

D.Logistics legt kräftig zu

21.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die D.Logistics AG konnte in den ersten neun Monaten Umsatz und Gewinn deutlich steigern. Vorläufigen Berechnungen zufolge beliefen sich die Einnahmen bis September auf 493 Millionen Euro. Dies entspricht einem Zuwachs gegenüber der Vorjahresperiode (211 Millionen Euro) um 134 Prozent. Laut Firmenangaben zeichnen dafür in erster Linie Konsolidierungseffekte, insbesondere durch die erstmalige Einrechnung der Töchter CSC und Infraserv Logistics, verantwortlich. Das organische Wachstum habe zum Vergleich etwa 15 Prozent betragen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) belief sich auf 35 Millionen Euro und liegt damit deutlich über dem Resultat im Vergleichszeitraum des Vorjahres (elf Millionen Euro). Als operatives Ergebnis wurde ein Profit von 24 Millionen Euro erwirtschaftet (elf Millionen Euro).

Der Vorstand zeigte sich trotz schlechter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen mit den Ergebnissen zufrieden: So litt etwa der Bereich Airport Services stark unter den Folgen der Terroranschläge in den USA und schloss bei Umsatz und Ergebnis unter Plan ab. Im für die Logistikbranche traditionell guten vierten Quartal will das Hofheimer Unternehmen die Ergebnisse des vergangenen Quartals überbieten. Insgesamt soll der Umsatz für das Gesamtjahr rund 700 Millionen Euro betragen, im letzten Jahr erwirtschaftete der Konzern noch 383 Millionen Euro. Händlern zufolge liegen die Ergebnisse deutlich über den Erwartungen. Bis Mittag kletterte die Aktie um 27 Prozent auf 11,69 Euro. Die vollständigen Zahlen für das dritten Quartal will D.Logistics am 27. November bekannt geben.