Web

 

Compaq setzt auf Biotechnologie

27.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Compaq Computers will rund 100 Millionen Dollar in Biotech-Startups investieren. Neben einer finanziellen Unterstützung werden die Firmen mit Compaqs Computersystemen "Alpha-Server" und "Storage-Work" ausgerüstet. Mit der Bereitstellung der technischen Infrastruktur soll die Gensequenzierung und die Erforschung der Erbinformation vorangetrieben werden. Als ersten Schritt hat der texanische IT-Riese Investitionen für den Applied Genomics Technology Capital Fund angekündigt. Der Venture-Capital-Fond finanziert neu gegründete Firmen, die auf Bio- und Gentechnik spezialisiert sind. Etwa die Hälfte der Unternehmen dieses Marktsektors setzt die Computersysteme von Compaq ein.