Web

Navigator (II)

Communicator 5 kommt mit ngLayout alias Raptor

28.10.1998
Von 
Navigator (II)

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Netscape hat bestätigt, daß die kommende Version ihrer Internet-Client-Software "Communicator" mit einer komplett neuen Layout-Engine namens "ngLayout" bestückt wird. Diese hatte der Hersteller erstmals im April 1998 angekündigt, damals noch unter dem Codenamen "Raptor". Die Layout- oder Rendering-Engine ist für die grafische Darstellung des einer Seite zugrunde liegenden Quellcodes zuständig. Produkt-Manager Micki Seibel bezeichnete ngLayout als "unglaublich kompakt und unglaublich schnell" – das ist sein Job. Zu den Fakten: ngLayout unterstützt die Hypertext Markup Language (HMTL) 4.0, CSS1 und (teilweise) CSS2 (Cascading Style Sheets), das Document Object Model (DOM) 1.0, die Extensible Markup Language (XML) 1.0 sowie das Open Java Interface (OJI) und die Bildformate ".png", ".gif", ".jepg", ".pjpeg", ".art" und ".xbm". Die Entscheidung wurde von der Entwicklergemeinde vor allem deswegen mit Begeisterung aufgenommen, weil sie einen Schritt in Richtung anerkannter Standards anstelle proprietärer Erweiterungen darstelle.