Web

 

Commerce One korrigiert Prognosen

05.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Commerce One hat die Umsatzerwartungen für das erste Fiskalquartal 2001 (Ende. 31. März) nach unten korrigiert. Der Umsatz des Anbieters von Internet-Marktplätzen beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 170 Millionen Dollar statt wie erwartet 205 bis 210 Millionen Dollar. Der Verlust pro Aktie soll elf Cent betragen. Damit liegt das Ergebnis unter den Erwartungen der Analysten, die mit einen Verlust von sechs Cent je Anteilschein und einen Umsatz von 198 Millionen Dollar gerechnet hatten. Commerce One selbst war von einem Verlust von vier Cent je Aktie im ersten Fiskalquartal ausgegangen. Auch der B-to-B-Softwareanbieter und Commerce One-Konkurrent Ariba hat Anfang dieser Woche eine Gewinnwarnung herausgegeben (Computerwoche online berichtete).