Web

 

Commerce-One-Aktie hebt nach Aktiensplit ab

28.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktie des B2B-Internet-Procurement-Anbieters Commerce One profitierte gestern deutlich von einem Aktiensplit im Verhältnis eins zu drei: Das Papier legte um 57,1 Punkte oder 28,65 Prozent auf einen Schlußkurs von 256,44 Dollar zu, insgesamt wechselten 8,3 Millionen Anteilscheine den Besitzer. Übrigens konnte auch Konkurrent Ariba (ohne Aktiensplit) um 13 Prozent zulegen, der Kurs endete 20,75 Punkte höher bei 182,75 Dollar, nachdem der Wert zuvor ein Allzeithoch von 188 Dollar erreicht hatte.

Über das Plus von Commerce One dürfte sich übrigens ERP-Anbieter Peoplesoft ganz besonders freuen. Dieser hatte bereits vor dem Börsengang die Chance genutzt, ein Aktienpaket für damals acht Millionen Dollar zu erwerben. Seither stieg die Aktie vom Emissionspreis (21 Dollar) um 2600 Prozent, Peoplesofts Anteil ist mithin nun 242,3 Millionen Dollar wert.