Web

 

Cognos profitiert von Analysten-Upgrade

22.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktie der kanadischen Softwarefirma Cognos stieg gestern um mehr als vier Prozent, nachdem das Papier zuvor von Smith Barney hochgestuft worden war. Der üblicherweise solide BI-Spezialist hatte die Märkte Anfang des Monats mit einer Reduzierung seiner Umsatz- und Gewinnprognose für sein erstes Fiskalquartal überrascht. Der in Ottawa ansässige Anbieter hatte dabei seine Einnahmenerwartung auf 198 bis 200 Millionen Dollar gesenkt von zuvor 202 bis 210 Millionen.

Smith Barney schrieb nun in einer Client Note, es habe "eine Reihe von Channel-Prüfungen durchgeführt und die Auswirkungen der aktuellen Wechselkurse analysiert" und sei dabei zu dem Schluss gekommen, es gebe anhaltend starke Nachfrage nach den BI- und Performance-Management-Lösungen von Cognos. JMP Securities ergänzte, zwar stehe Cognos vor einige "kurzfristigen Herausforderungen", doch seien die langfristigen Grundlagen des Hersteller "weiterhin intakt". (tc)