Web

 

Citrix: Gelungener Start ins Jahr 2006

20.04.2006
Der "Presentation Server" treibt Umsätze und Gewinne an.

Zweistellig hat Citrix Systems im ersten Quartal (1. Januar bis 31. März) seines Geschäftsjahres 2006 den Umsatz und den Gewinn steigern können. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 29 Prozent auf 260 Millionen Dollar. Der Reingewinn nach GAAP wuchs von 39 auf 45 Millionen Dollar, ein Plus von 15,4 Prozent. Noch deutlicher ist der Zuwachs beim berichtigten Reingewinn, der Abschreibungen auf Anlagevermögen im Zusammenhang mit Unternehmenszusammenschlüssen und die Effekte von Abschreibungen auf aktienorientierte Vergütung nicht berücksichtigt: Hier meldet Citrix einen Anstieg von 42 Millionen Dollar um 45 Prozent auf 61 Millionen Dollar. Die Umsatzrendite auf GAAP-Basis belief sich auf 20 Prozent. Der Cashflow kletterte von 73 auf 95 Millionen Dollar.

Als Ursachen der positiven Entwicklung kennzeichnete Mark Templeton, President und Chief Executive Officer des Unternehmens, das "anhaltende Wachstum bei Produktlizenzen und Lizenz-Updates, speziell bei Lizenzen für den Presentation Server". Der Umsatz mit Produktlizenzen stieg um 27 Prozent, der mit Lizenz-Updates um 22 Prozent. Zwei weitere Wachstumsfaktoren fallen auf: Online-Services verzeichneten ein Plus von 55 Prozent auf 32 Millionen Dollar Umsatz. Und der Umsatz mit technischen Dienstleistungen (Beratung, Training und Support) stieg um 42 Prozent.

Der Nettoumsatz soll nach Erwartungen des Citrix-Managements 2006 erstmals die Milliarden-Schwelle überschreiten, nämlich sich auf 1,07 bis 1,09 Milliarden Dollar belaufen. 2005 hatte das Unternehmen 909 Millionen Dollar umgesetzt. Für den Reingewinn nach GAAP sind pro Aktie 0,98 bis 1,05 Dollar angepeilt. (ls)