HTC One M9+ offiziell

China bekommt das bessere One M9

08.04.2015
HTC verwirrt mit der erwarteten Vorstellung des One M9+ in China. Die zweite Version des aktuellen Flaggschiffes kommt mit an zentralen Stellen besserer Ausstattung als das gerade erst wenige Wochen erhältliche One M9 auf den Markt.
HTC One M9+
HTC One M9+
Foto: HTC

Wer sich gerade erst ein HTC One M9 für über 700 Euro gekauft hat, dürfte über die jüngste Neuvorstellung von HTC irritiert sein. In China wurde das bereits kürzlich aufgetauchte HTC One M9+ nun offiziell vorgestellt. Das Gerät bringt einige Ausstattungsdetails mit, die sich wohl viele Kunden auch von dem eigentlichen Flaggschiff erwartet hatten. Dazu zählt unter anderem ein Fingerabdrucksensor, vor allem aber ein hochauflösendes QHD-Display, das mit einer Diagonale von 5,2 Zoll auch noch größer ausgefallen ist als beim One M9.

Die technischen Daten im Überblick

Display: 5,2 Zoll, IPS-LCD, 2.560 x 1.440 Pixel

Prozessor: Mediatek MT6795T, Octa-Core mit 2,2 GHz

Speicher: 3 GB RAM, 32 GB intern, microSD

Kamera: Ultrapixel vorn, 20 Megapixel Duo-Camera hinten

Betriebssystem: Android 5.0 Lollipop mit HTC Sense

Ihre Meinung ist gefragt!

Die große Unbekannte in der Rechnung ist der Prozessor von Mediatek, der vermutlich nicht ganz an die Leistung des Qualcomm Snapdragon 810 im One M9 herankommen wird. Schwach auf der Brust dürfte aber auch dieser Chip nicht sein, vor allem in Verbindung mit dem üppigen Arbeitsspeicher. Neben dem Fingerabdrucksensor, der offenbar in einem echten Homebutton steckt, ist das QHD-Display zumindest auf dem Papier ein Schritt nach vorne. In jedem Fall ist der Bildschirm aber etwas größer als beim One M9. Es scheint also tatsächlich so, als wäre das HTC One M9+ das bessere Smartphone im Vergleich mit dem One M9 ohne Plus.

powered by AreaMobile