Web

 

Chaos Computer Club organisiert Hackerferien

28.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Auch Hacker brauchen mal Pause. Das findet zumindest der Chaos Computer Club. Der Verein veranstaltet deshalb vom 6. bis 8. August bei Berlin das "Chaos Communication Camp" als "eine Urlaubsveranstaltung für Hacker, Nerds und andere schöpferisch-kritische Lebewesen", so die Mitteilung auf der Homepage. Zu dem hauptsächlich englischsprachigen Programm der Open-Air-Veranstaltung gehören Themen wie "Lock Picking", "Art & Beauty", "Reengineering" oder "Cryptography" sowie zahlreiche Wettbewerbe. Beim "Linux Deathmatch" treten verschiedene Teams mit ein bis drei Spielern gegeneinander an und versuchen, sich gegenseitig zu sabotieren. Interessierte Teilnehmer können eigene Mottos vorschlagen. Für einen Eintrittspreis von 150 Mark sind Hacker und Pressevertreter mit dabei – von letzteren wird allerdings vorbildliches Verhalten erwartet. Geschäftsleute, die zu Lernzwecken oder aus

kommerziellem Interesse teilnehmen wollen, müssen 1500 Mark in die Hackerkasse zahlen.