Web

 

CeBIT ´99: Cola per SMS

15.03.1999
Mobile Commerce

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf der diesjährigen CeBIT zeigt das Softwarehaus Dr. Materna, Dortmund, in Zusammenarbeit mit dem Mobilfunkanbieter Nokia eine lustige Anwendung: Auf dem Messestand (Halle 3, B29) können Besucher über den Short Message Service (SMS) ihres Handys - leider nur D2 - Erfrischungsgeräte aus einem Automaten ziehen. Dieser enthält einen "Communicator 9000i" von Nokia, der die entsprechenden Nachrichten (etwa "Cola") von Dr. Maternas Short Message Service Center (SMSC) empfängt über eine serielle Schnittstelle an die Ausgabemechanik weiterleitet. Die anfallenden Kosten werden später einfach mit auf die Telefonrechnung gesetzt - ein interessanter neuer Micropayment-Ansatz, der sich nach Angaben der Anbieter auch auf andere Anwendungsgebiete übertragen läßt.