Web

 

Cable & Wireless schwächelt

10.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die britische TK-Gruppe Cable & Wireless Plc. hat heute mit 5,62 Milliarden Dollar einen um über 200 Prozent gestiegenen Vorsteuerprofit für das erste Geschäftshalbjahr 1999 bekanntgegeben. Der Gewinn fußt allerdings auf der Veräußerung von Tochterunternehmen. Allein durch den Verkauf ihrer Anteile am britischen Mobilfunkanbieters One-2-One an die Deutsche Telekom (CW Infonet berichtete) strich die britische TK-Gesellschaft 5,53 Milliarden Dollar ein. Ohne Berücksichtigung der einmalige Einkünfte fiel der Gewinn des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 39 Prozent auf 874 Millionen Dollar. Der Umsatz stieg von 5,87 auf 7,32 Milliarden Dollar.