Web

 

CA entlässt fünf Prozent der Mitarbeiter

12.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Softwareschmiede Computer Associates (CA) will 900 Mitarbeiter oder fünf Prozent ihrer Belegschaft entlassen. Als Grund für diese Maßnahme gab President und Chief Executive Officer (CEO) Sanjay Kumar die veränderten Geschäftsbedingungen in jüngster Zeit sowie die generelle Konjunkturflaute an. "Die Ereignisse vom 11. September haben zu unserer Entscheidung beigetragen, sie jedoch nicht ausgelöst", fügte er hinzu. Die anstehenden Stellenkürzungen sollen vor allem im mittleren und höheren Management vorgenommen werden, 75 Prozent davon in Nordamerika, einige in Südamerika und "sehr wenige" in anderen Regionen. Ein Teil der Angestellten soll aufgrund ihrer unbefriedigenden Leistung entlassen werden, hieß es.

Die Restrukturierungsmaßnahmen sollen im dritten Fiskalquartal, das im Dezember endet, mit 20 Millionen Dollar zu Buche schlagen. Die Ergebnisse des gerade abgelaufenen Berichtszeitraums will CA am 18. Oktober nach Börsenschluss veröffentlichen.

Die CA-Aktie stieg am gestrigen Donnerstag um 1,3 Prozent auf 29,40 Dollar.