Web

 

Briten entwickeln Grid-Baustein

24.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das so genannte Grid, ein Langzeitprojekt von Wissenschaftlern und IT-Unternehmen mit dem Ziel, das Internet abzulösen, nimmt allmählich Gestalt an. Britische Forscher des National E Science Centres haben nun einen Baustein fertig gestellt, der als Basis für künftige Grid-Prototypen dienen soll. Die Spezifikation nennt sich Data Access and Integration (DAI) und baut auf der Open Grid Services Architecture auf. Sie regelt Fragen des Datenaustausches zwischen internationalen Forschungseinrichtungen. Das Problem dabei ist die Skalierbarkeit der Speicher und des Netzes, denn pro Jahr verdoppelt sich die Menge der gesammelten Daten. Zu den Unterstützern des britischen Projekts zählen die Datenbank-Konkurrenten Oracle und IBM. (ajf)