Web

 

Blaxxun geht an die Börse

03.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Software-Infrastruktur für 3D-Communities im Web spezialisierte Münchner Company Blaxxun Interactive plant am 15. August den Gang an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Zeichnungsfrist dauert vom 8. bis zum 11. August. Insgesamt sollen 6,5 Millionen Aktien (ein Greenshoe von 750 000 Anteilscheinen inklusive) platziert werden. Die Einführung überlässt man stilgerecht der Virtuelles Emissionshaus AG. Deren (registrierte) Kunden können innerhalb der genannte Frist online zeichnen.