Web

 

Beta Systems fällt ins Minus

09.08.2006
Sonderposten drücken das Ergebnis der Berliner Softwerker tief in die roten Zahlen.

Die Beta Systems Software AG hat vorläufige Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Diese fielen vor allem aufgrund von Sondereffekten in Höhe von 12,3 Millionen Euro etwa für Konsolidierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen schlecht aus. So rutschte das Nettoergebnis aus fortgeführter Geschäftstätigkeit von 4,1 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf minus 9,4 Millionen Euro. Der operative Verlust weitete sich von 3,5 Millionen auf 15,4 Millionen Euro aus. Die beste Nachricht war, dass der Umsatz von Beta Systems im zweiten Quartal um 100.000 Euro auf 23,5 Millionen Euro zulegen konnte.

Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz im Jahresvergleich von 43,2 Millionen auf 45,3 Millionen Euro. Das operative Ergebnis sank von minus 7,6 Millionen auf minus 19 Millionen Euro, das Nettoergebnis stürzte von plus zwei Millionen auf minus 10,9 Millionen Euro. Die Aktie des Softwarehauses gab leicht nach und fiel auf ein neues Jahrestief. (ajf)