Web

 

Beschwerden über Epson-Fotodrucker

13.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Amerikanische Anwender von Epson-Stylus-Druckern beschweren sich: Farbfotos, die mit den Tintenstrahlern ausgedruckt werden, verfärben sich oder verblassen nach kurzer Zeit.

Laut Epson Epson taucht das Problem bei hohem Ozon-Gehalt in der Luft auf. Das Unternehmen will unzufriedenen Anwendern der Drucker aus den Reihen Stylus Photo 870, 875 DC und 1270 auf Wunsch den Kaufpreis zurückerstatten. Zunächst sollten die Anwender jedoch noch warten: Ein neuer Papiertyp, der im Herbst auf den Markt kommen soll, könne das Problem auch lösen, heißt es bei Epson.