Web

 

Bea verstärkt Produkt- und Marketing-Team

01.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um die bei dem vorangegangenen Manager-Exodus entstandenen Lücken in seiner Führungsmannschaft zu schließen, hat Bea Systems nun drei Branchenveteranen als Vice-Presidents angeheuert. Wie das kalifornische Softwareunternehmen bekannt gab, soll der frühere Borland-Manager Tony de la Lama künftig Strategien und Roadmaps für die Weblogic- und Tuxedo-Produktlinien entwickeln. Die Vermarktung der Lösungen übernimmt Bill Roth, der vor seinem Abstecher bei dem CRM-Anbieter Epiphany als Marketing-Manager für Sun tätig war. Direkt von Sun abgeworben wurde Laurie Cremona, die sich bei Bea auf das strategische und operative Marketing konzentrieren soll.

Der Anbieter von Infrastruktursoftware hatte in den vergangenen Monaten einen regelrechten Exodus in seinem Management-Team erfahren. Zuletzt hatte Anfang Dezember Charles Ill, Executive Vice President of Worldwide Sales, das Unternehmen "im gegenseitigen Einvernehmen" verlassen. Ills Aufgaben wurden Tom Ashburn übertragen, der nach 33 Jahren bei Hewlett-Packard als Leiter eines neuen Bereichs mit Verantwortung für den weltweiten Vertrieb, Marketing und Support eingestellt worden war, (Computerwoche.de berichtete). Außerdem ernannte Bea die frühere Sun-Microsystems-Managerin Marge Breya zur neuen Marketing-Chefin und heuerte Tibco-Veteran Dick O'Donnell als Vice President of Corporate Marketing an. (tc)