Web

 

Bea integiert Rules-Engine von Ilog

24.06.2004

Java-Spezialist Bea Systems erweitert sein Angebot an Software für die Prozessintegration um die Regelengine "Jrules" der Firma Ilog. Rules Engines und ihre Tools versprechen eine einfachere und kostengünstigere Modifikation und Wartung oft komplexer Softwarelösungen, indem sich die benötigten Regeln für den Ablauf von Geschäftsprozessen separat vom restlichen Anwendungscode definieren und in einem Repository pflegen lassen.

Jrules besteht aus einer Sammlung von Java-Klassen. Die enthaltene Regelmaschine kann Java-Objekte direkt referenzieren oder über JDBC auf Datenbanken zugreifen. Sie lässt sich ferner in Enterprise Javabeans einbetten oder als Web-Service für andere Anwendungen verfügbar machen. Bea, dass schon in der Vergangenheit mit Ilog kooperierte, will nun diese Funktionen von Jrules in seiner Entwicklungsumgebung "Weblogic Workshop" anbieten, um den Aufbau von Policy-basierenden, wiedervewendbaren Diensten zu ermöglichen. Letztere sollen sich über die Komponente "Workshop Process Workflow" orchestrieren lassen. (as)